Bezirksliga-Süd, 29. Spieltag: SPVGG – SC REGENSBURG  0:1 (0:0)

    xds. Im letzten Heimspiel der Saison musste die Spielvereinigung eine 0:1 (0:0)-Niederlage gegen den Sport-Club Regensburg hinnehmen. In einer insgesamt schwachen Partie erzielte Clemens Greifenstein in der 79. Spielminute nach einer Standardsituation den Treffer des Tages, der den Regensburgern den Klassenerhalt in der Bezirkslig-Süd sichert. Die Hainsackerer Elf hatte den Klassenverbleib bereits in der Vorwoche gesichert. Vor dem Anpfiff wurde mit Dominik Tries ein Hainsackerer „Urgestein“ verabschiedet, der in der 86 Minute bei seiner Auswechslung nochmals den Applaus des heimischen Anhangs genießen durfte.

++ Das Spiel im Stenogramm ++

SpVgg: Morgenschweis – Hammerl, Tries (86. Tippelt), Glötzl, Graßler – Vavricka (72. Gleißl), Miksch – Lehmann, Hautmann (82. Schmid), Posayanant (57. Hofbauer) – Dirmeier.
SC Regensburg: Dlask – Perottoni, Seebauer, Greifenstein, Backes – Brigl, Stößel – Schweiger (45. Deibel), Zisopoulos (76. Biber), Busl (87. Dugolli) – Hell (90.+2 Nirschl).
Schiedsrichter: Moritz Horn (SpVgg Ebermannsdorf).
Tor: 0:1 (79.) Greifenstein.
Gelbe Karte: Miksch – Greifenstein.
Zuschauer: 155.