Bezirksliga-Süd, 9. Spieltag (Nachholspiel): SPVGG – FC KOSOVA REGENSBURG  1:3 (1:1)

    xds. Im Nachholspiel des 8. Spieltags der Bezirksliga-Süd musste sich die Spielvereinigung erstmals in dieser Saison vor heimischer Kulisse geschlagen geben. In einer hart umkämpften Partie fand die Hainsackerer Elf nie richtig zu ihrem Spiel, so dass am Ende der FC Kosova Regensburg verdient mit 1:3 (1:1) die drei Punkte mit nach Hause nehmen durfte. Michael Waller hatte die Hausherren in Führung gebracht (24.), Enkel Alikaj (45./69. FE) und Besmir Arifaj (90.+2) drehten schließlich die Partie zugunsten der Regensburger.

Die Gäste begannen druckvoll. Einen Flachschuss von Besmir Arifaj konnte SpVgg-Keeper Adrian Neumeier gerade noch zur Ecke lenken (15.). Dennoch waren es die Hausherren, die nach einem schönen Angriff durch Michael Wallers satten Schuss ins lange Eck mit 1:0 in Führung gingen (24.). Die Spielanteile waren in der Folgezeit ausgeglichen und die Gäste kamen zum verdienten Ausgleich. Nachdem Granit Bilalli noch knapp gescheitert war (44.), erzielte Spielertrainer Enkel Alikaj mit einem Bilderbuchtor aus der Distanz mit dem Halbzeitpfiff das 1:1 (45.).

Mitte der zweiten Hälfte konnten die Gäste das Spiel drehen, als ihnen kurioserweise innerhalb von nur zwei Minuten vom Unparteiischen zwei Foulelfmeter zugesprochen wurden. Beim ersten Versuch scheiterte Enkel Alikaj noch an Adrian Neumeier (67.), doch im zweiten Anlauf verwandelte er sicher zum 1:2 (69.). Dem zweiten Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Sergej Aleshko (Kauerhof) war ein äußerst umstrittener Zusammenprall von Andreas Pegoretti mit seinem Gegenspieler vorausgegangen, bei dem sich der Kapitän der Gastgeber einen Bänderriß im Sprunggelenk zuzog.
Die Brandl-Elf warf in der Schlussphase alles nach vorne und drängte vehement auf den Ausgleich, doch die routinierten Kosovaren ließen auch in Unterzahl kaum noch Gelegenheiten für Hainsacker zu. Lirim Gashi hatte nach einer “Notbremse” an Fabian Tippelt “Gelb-Rot” gesehen (74.). In der Nachspielzeit konnte Besmir Arifaj einen Konter der Gäste zum 1:3-Endstand abschließen (90.+2).

++ Das Spiel im Stenogramm ++

SpVgg: Neumeier – Waller, A. Pegoretti, Hammerl, Grassler – Köppel, Berger – Riederer, Bauer (71. F. Pegoretti), Brandl (71. Gleißl) – Golkowski (56. Tippelt).
FC Kosova: Xhixha – Gashi, Haziri (70. Tihl), Alikaj (90.+4 Covanaj), Bilalli, Zeciri, Arifaj, Ratkoceri (76. Zani), Salla, Broshka, Hasa.
Schiedsrichter: Sergej Aleshko (SV Kauerhof).
Tore: 1:0 (25.) Waller, 1:1 (45.) Alikaj, 1:2 (69./FE) Alikaj, 1:3 (90.+2) Arifaj.
Gelb-Rote Karte: Gashi (74./wiederholtes Foulspiel).
Gelbe Karte: Berger, A. Pegoretti, Brandl, Tippelt – Hasa, Broshka, Xhixha.
Besondere Vorkommnisse: Neumeier hält Foulelfmeter von Alikaj (67.).
Zuschauer: 150.