Bezirksliga-Süd, 13. Spieltag: SPVGG – DJK ARNSCHWANG 0:0

    xds. Am 13. Spieltag der Bezirksliga-Süd reichte es für die Spielvereinigung erneut nur zu einer “Nullnummer” gegen die DJK Arnschwang. Zum Oktoberest im Sporttreff hätte man sich natürlich einen Heimsieg gewünscht, doch fand die Zani-Elf am Ende kaum Mittel, um die kompakte Arnschwanger Hintermannschaft mit ihrem starken Keeper Michael Mader zu überwinden. Dennoch bleibt die Erfolgsserie der Hainsackerer Elf bestehen, die nunmehr bereits seit neun Partien ungeschlagen ist.

Die Gäste standen von Beginn an tief in der eigenen Hälfte und überließen der SpVgg die Initiative im Spiel nach vorne. Fabian Tippelt prüfte Michael Mader hierbei früh, als er den Ball nach drei Minuten von Lukas Miethaner eroberte, aber ebenso an den Fäusten des Gästekeepers scheiterte, wie eine Viertelstunde später nach einem Zuspiel von Luca Homeier. Der Arnschwanger Schlussmann konnte sich über mangelnde Beschäftigung nicht beschweren, musste er doch auch den Nachschuss von Moritz Stich entschärfen (19.). Die Hausherren blieben in der Folge spielbestimmend, allerdings ohne sich zwingende Gelegenheiten zu erspielen. Ein Freistoß von Fabian Tippelt (28.) und Philipp Golkowskis Schuss mit dem Halbzeitpfiff waren erneut Beute von der Arnschwanger Nummer eins. SpVgg-Coach Armando Zani war mit dem Auftritt seiner Schützlinge in der ersten Hälfte folglich gar nicht zufrieden.

Im zweiten Durchgang versäumte es die Heimelf dann, die sich bietenden Gelegenheiten in Zählbares umzumünzen. Der eingewechselte Michael Graßler im Nachschuss (50.), Moritz Stich freistehend per Kopf (51.) und Philipp Golkowksi, der den Ball nicht richtig traf (64.) vergaben bereits gute Gelegenheiten. Philipp Golkowski war es auch, der die beste Chance des Spiels liegen ließ, als er aus kurzer Distanz am Arnschwanger Torhüter scheiterte (67.).
Im Gegenzug zeigten dann auch die Gäste ein offensives Lebenszeichen und Patrick Fenzl, für den erkrankten David Morgenschweis zwischen den Pfosten, musste mit einer Fußabwehr gegen David Kuzel retten (70.), der wenig später auch noch einen Kopfstoß über den Querbalken setzte (73.). In der Schlussphase dann wieder Einbahnstraßenfußball auf das Gehäuse der Gäste, zumal die in der 86. Minute auch noch Florian Baumann mit Gelb-Rot verloren. Das Anrennen der Hainsackerer Elf blieb jedoch vergeblich, so dass am Ende ein torloses Remis zu Buche stand.

++ Das Spiel im Stenogramm ++

SpVgg: Fenzl – Hautmann, Glötzl, Hammerl, Posayanant – Stich, Pegoretti (63. Gleißl) – Waller (72. Zani), Homeier (46. Graßler), Golkowski – Tippelt.
DJK Arnschwang: Mader – Weß (60. Wutz), Gohel, Augustin, Kolbeck – Lommer, Miethaner – Schwarz (75. Brunner), Kuzel, Attenberger (46. Herzog) – Baumann.
Schiedsrichter: Matthias Ehlich (TSV Mehlmeisl).
Tore: Fehlanzeige.
Gelb-Rote Karte: Baumann (86. wiederhotes Foulspiel).
Gelbe Karte: Gohel, Kuzel.
Zuschauer: 190.