xds. Mit dem traditionellen Schlachtfest “Rund um d´Sau” im Sporttreff am Harreshof startete die Spielvereinigung in das Veranstaltungsjahr 2019. In gewohnt gemütlicher Atmosphäre servierte das Sporttreff-Team seinen Gästen die gewohnt deftigen Schmankerl, so dass diese wieder voll auf ihre Kosten kamen.

Volles Haus durften die langjährigen Initiatoren, Reinhard Engl, Ernst Zirngibl und Klaus Gleißl auch an diesem Samstag zur Mittagszeit wieder vermelden. Das Fest “Rund um d´Sau” ist stets das erste Highlight des Veranstaltungsjahres der SpVgg Hainsacker und zahlreiche Hainsackerer pilgern Jahr für Jahr zur Mittagszeit Richtung Sportheim, um sich die schlachtfrischen Schmankerl schmecken zu lassen. Da warten Kesselfleisch, frische Blut- und Leberwürste und weitere defektige Köstlichkeiten von der oberpfälzer Schlachtplatte. Dazu hausgemachter Bröslschmarn, Sauerkraut und Fingernudel – “viele Stammgäste kommen schon seit vielen Jahren”, freut sich Fußballabteilungsleiter Dieter Schmid. Unter ihnen auch Günter Erl von der Brauerei Erl aus Geiselhöring, der in diesem Jahr ein nachträgliches Geburtstagspräsent “ebenfalls für einen Runden” von den Hainsackerer Fußballern in Empfang nehmen darf.

“Wir freuen uns natürlich sehr über den ungetrübten Zuspruch zu unserem traditionellen Jahresauftakt”, sagt der Abteilungsleiter, um sogleich den Dank an die vielen Helfer zu richten. “Hinter diesem Fest steckt natürlich eine ganze Menge Arbeit. Großes Kompliment deshalb an unser Sporttreff-Team für ihren Einsatz!”

Und in der Tat ist nach dem Mittagsessen längst noch nicht Schluss im Sporttreff. Bei Kaffe und Kuchen oder bei einem gepflegten Schafkopf lassen einige Gäste den Tag gemütlich ausklingen und hoffen bereits wieder auf eine Neuauflage…