xds. Die Partie beim letztjährigen Bezirksligameister TSV Neutraubling erwies sich für die Spielvereinigung, wie erwartet, als erster echter Härtetest im Rahmen des Vorbereitungsprogramms. Am Ende trennten sich beide Teams im Neutraublinger Sportpark mit einem 1:1 (1:0)-Remis. Robin Peter hatte die Hausherren im ersten Durchgang in Führung geschossen (20.), Phillip Golkowski gelang in der Schlussminute per Strafstoß der 1:1-Ausgleich.

Der Landesligist hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel, ohne allerdings zu nennenswerten Torgelegenheiten zu kommen. Dementsprechend herrschte vor beiden Toren kaum Betrieb. “Wir haben in der ersten Hälfte nach Vorne wenig zu Stande gebracht”, resümierte daher auch SpVgg-Coach Armando Zani, “haben allerdings immerhin gut verteidigt.” So blieb es bei dem einen Gegentor durch Robin Peter in der 20. Spielminute.

Nach dem Wechsel kam die Hainsackerer Elf zu etwas mehr Offensivaktionen, die jedoch nicht zwingend genug vorgetragen wurden. Dennoch gelang der Zani-Elf am Ende doch noch der Ausgleichstreffer durch den verwandelten Strafstoß von Philipp Golkowski (90.). “Insgesamt ein guter Test”, meinte denn auch Armando Zani nach dem Abpfiff, der mit seinem Team am kommenden Samstag um 16 Uhr beim nächsten Landesligisten in Tegernheim antritt.